Seit einigen Monaten läuft in der Klasse 2 von Frau Mick ein Theater- und Tanzprojekt, das im Rahmen des Projekts „Kreative Praxis“ vom Bildungsministerium des Saarlandes sowie von der Landesanstalt für musisch-kulturelle Bildung gefördert wird und (sofern das nötige Geld beschafft werden kann, siehe unten) ) ein ganzes Schuljahr hindurch laufen soll.

Diese Kulturprojekte werden ganz bewusst in die Schulen vermittelt und es geht um die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden und öffentlichen Einrichtungen.

Tanztheater fördert die Entwicklung von Körper, Geist und Seele durch Sinneswahrnehmungen, Körpererfahrungen, Improvisation, Koordination, Konzentration, Raumgefühl, Gruppengefühl, Zeitgefühl und Rhythmus. Leiter unseres Projektes ist der Tänzer  Miguel Bejarano Bolivar, der vor einigen Jahren bereits sehr produktiv und fruchtbar mit einer Schulklasse unserer Schule gearbeitet hat.

Herr Bejarano Bolivar weckt über spielerische Angebote die Freude an der Bewegung, fördert individuelle Bewegungsmöglichkeiten und führt diese schließlich zu einem tänzerischen Ausdruck.

Die Kinder werden durch Interaktion, tänzerische Improvisation, Partner- und Gruppenaufgaben sowie Wahrnehmungs- und rhythmische Übungen dahin geführt, ihr eigenes Potential bei Bewegung und Figurengestaltung zu entdecken.   

In der vergangenen Woche durften die Eltern sich im Rahmen einer kleinen Aufführung von dem erstaunlichen Repertoire überzeugen, das die Kinder sich bisher erarbeitet haben.

   

 

Für unser Projekt werden weiterhin Sponsoren benötigt, da die Zuschüsse der o.g. Stellen nur etwa die Hälfte der Kosten (insgesamt 3000 €) abdecken. Falls Sie uns unterstützen möchten oder jemanden kennen, der uns als Sponsor helfen möchte, würden wir uns über eine Nachricht sehr freuen!

 

Das Projekt von Frau Mick umfasst wöchentlich 2 Schulstunden, über 40 Schulwochen hinweg.In etwas kleinerem Umfang (d.h. mit der Hälfte der Stundenzahl) nimmt in diesem Schuljahr auch die Klasse von Frau Malt an dem Projekt teil.